Ausrichtung der Kamera – diese beiden Hilfsmittel machen es einfacher

„Übung macht den Meister“ – Dieser alte Spruch trifft auch bei der Ausrichtung der Zielbildkamera zu. Mit zunehmender Erfahrung geht es immer leichter von der Hand und die Ziellinie ist in den meisten Fällen in wenigen Minuten präzise erfasst und die Kamera korrekt ausgerichtet … aber manchmal ist auch der Wurm drin und es gelingt einem einfach nicht
In solchen Situationen hat sich sicherlich jede Bedienerin und jeder Bediener schon mehr als einmal gewünscht, dass es doch irgendwelche Hilfsmittel geben müsse.

Lynx bietet hier zwei sehr unterschiedliche Hilfen an:

Seit Jahren bewährt hat sich der Remote Positioner, der zwischen Stativ und Kamera montiert wird. Kleine Stellmotoren ermöglichen eine präzise Verstellung der Kamera in kleinsten Schritten. Und das dann einfach über Mausklicks in der Finishlynx-Software, so dass Sie wirklich ganz präzise „an die Ziellinie ran navigieren können.“

 

Daneben haben die Kamers der Vision-Serie einen 2D-Chip eingebaut, auf dem aus einem Vollbild die  Ziellinie präzise positioniert werden kann. Der EasyAlign Vollbild-Ausrichtemodus zeigt live ein Vorschaubild der Kamera. Das 2-D Vorschaubild zeigt 2 dünne Linien (vertikal und horizontal), mit denen die Kamera optisch präzise auf die Ziellinie ausgerichtet werden kann. Sobald sie ausgerichtet ist, schaltet man wieder in den 1-D Aufnahmemodus zurück und bekommen die gewohnt präzisen Zielbilder. Dieser 2-D Ausrichtemodus macht es extrem einfach die Kamera schnell und präzise auf die Ziellinie auszurichten und genaue Zielbilder zu bekommen.

Wollen Sie Ihr System aufrüsten? Dann sprechen Sie uns gerne für ein unverbindliches Angebot an.

Rekalibrierung fällig?

Wann war die letzte Rekalibrierung Ihrer Zeitmessanlage?

Viele Sportverbände schreiben eine regelmäßige Prüfung und Kalibrierung vor. So besagen beispielsweise die Technischen Regeln von World Athletics: „Eine vollautomatische Zielbildanlage muss getestet sein und einen Genauigkeitsnachweis besitzen, der zum Zeitpunkt des Wettkampfs nicht älter als 4 Jahre ist.“ (TR 19.13)

Zudem bestätigt World Athletics, dass der Hersteller für diese Genauigkeitsprüfungen zuständig ist: „All measuring equipment used in IAAF competitions shall be manufactured and calibrated according to international standards. The accuracy has to be guaranteed by the manufacturer according to the relevant international standards […]“. (Schreiben von IAAF/WA an Lynx System Developers vom 18.06.2018).

Vertrauen Sie daher bei einer Rekalibrierung nur auf den jeweiligen Hersteller. Nur so ist Ihr System auch weiterhin regelkonform.

Lynx führt diese Überprüfungen über sein Netz von Vertriebspartnern in seinen beiden Standorten in den USA und Frankreich durch. Kontaktieren Sie uns, wenn auch bei Ihnen die letzte Prüfung und Kalibrierung mehr als dreieinhalb Jahre her ist.

VeriLynx – die Lösung für die Weitsprung-Absprung-Kontrolle

Am 1. November 2021 tritt die geänderte Regel zu Absprüngen bei Weit- und Dreisprung in Kraft. Jedes Durchbrechen der vertikalen Linie über der Nulllinie beim Absprung ist nunmehr ein Fehlversuch – unabhängig davon, ob das Brett oder der Boden jenseits der Nulllinie berührt wurde oder nicht.
World Athletics (WA) empfiehlt, dass zur Kontrolle und zum Nachweis Video oder andere technische Systeme eingesetzt werden sollen.
Lynx hat daher eine neue Version (FL 12.00) der FinishLynx Software entwickelt, die ein neues Profil namens VeriLynx beinhaltet, welches den Einsatz einer oder mehrerer IdentiLynx Kameras zur Kontrolle von technischen Wettbewerben erlaubt.
Richten Sie einfach eine IdentiLynx Kamera auf die Absprunglinie (Nulllinie) aus, machen Sie bei jedem Sprung eine Aufnahme und überprüfen Sie schnell das Video. Alle Videos werden gespeichert und erlauben auch eine nachträgliche Kontrolle, die durch die mitgespeicherte Zeit und die Aufnahmen einer optionalen zweiten synchronisierten auf die Athleten ausgerichteten Kamera sogar einen vollständigen Nachweis ermöglicht.
Mehr Informationen können Sie auch dem Quickstart-Guide entnehmen, den Sie in unserem Download-Bereich finden.

Zeit-Wind-Daten Paket für die Leichtathletik

Spezielles Paket für die Leichtathletik

Seit Beginn des Jahres gibt es für den Bereich des Deutschen Leichtathletik-Verband die einheitliche Wettkampfsoftware – und Lynx liefert das passende Paket, das neben Zeitmesssystem auch einen Ultraschall-Windmesser und den Netzwerk-Comport-Plugin zur komfortablen Anbindung an die Wettkampfsoftware beinhaltet.

Infoblatt Zeit-Wind-Daten Paket Download